Tag 23 – Ist der Zeh noch gut, oder fault der ab?

Tag 23 – Ist der Zeh noch gut, oder fault der ab?

Wie ein Häufchen Elend hab ich mich gefühlt, konnte die ganze Nacht nicht schlafen, hab ständig trinken müssen und alle paar Stunden auf Klo gemusst. Und obendrein ist ein Zehnagel auch noch rot angelaufen. Eine Infektion wäre jetzt wirklich das letzte, was ich noch...
Tag 24 – Kommt ein Pilger zum Doktor

Tag 24 – Kommt ein Pilger zum Doktor

Heute hieß es erst mal einen Arzt zu finden, der sich meinen Zeh anguckt. In Portomarin fanden wir einen, der Pilger kostenlos behandelt. Er bohrte ein Loch in den Zehnagel, drückte ordentlich dran rum – schaute ungläubig drein und rief eine zweite Ärztin zur...
Tag 25 – Lecker Pulpo

Tag 25 – Lecker Pulpo

Erst haben Liz und ich uns heute aus den Augen verloren, und als wir uns endlich wiedergefunden haben, sind wir an der Herberge vorbeigelaufen. Alles richtig gemacht! Als wir die Albergue dann gefunden haben, konnten wir zwar schon rein, aber nicht einchecken, weil...
Tag 26 – Goldjunge

Tag 26 – Goldjunge

Originalzitat aus meinem Tagebuch: “Sehr wechselhaftes Wetter. Jacke an, Jacke aus – Regen ja, Regen nein”. Das war wirklich ein bisschen nervig, wenn alle 2 Minuten ein Regenschauer kam. Aus dem eigentlich kurz angesetzten Tag, wurden dann doch 25...
Tag 27 – Ziel erreicht!

Tag 27 – Ziel erreicht!

Auf nach Santiago, hurray! Es war schon ein komisches Gefühl, nach so langer Zeit und Strapazen das Ziel zu erreichen. Da sind die letzten 30 km nur so vorbeigeflogen, als ob es nichts wäre. Leider hat uns die Stadt mit einem starken Regenschauer empfangen. Bei...